Proseminar

Informatik und die Informationsgesellschaft (Modul IPS)

 

Wir leben in einer Informationsgesellschaft (e-society). Oft kennen wir nur die Technologien und Anwendungen, aber nicht die dahinterliegenden Fragen und Gestaltungsoptionen der Informatik.

In diesem Proseminar wollen wir uns die Informatik und die Informationsgesellschaft in Bezug auf Einflüsse im Arbeitsleben, in wichtigen gesellschaftlichen Bereichen wie Bildung, Freizeit, Frieden, Gesundheit und Ökologie, anschauen, sowie das Selbstverständnis und die ethischen Fragen der Informatik betrachten. Ein wichtiges Thema ist natürlich der Datenschutz. Wir beleuchten aktuelle rechtliche Regelungen und exemplarisch die Positionen aktueller politischer und informatischer Akteure wie der Piratenpartei, des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, der Gesellschaft für Informatik sowie von ForscherInnen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ausgewählte Artikel zu dem Thema und recherchieren weiteres Material, das sie dann in einem Vortrag präsentieren. Auf der Basis der Vorträge wird ein Überblick und eine Zusammenfassung erarbeitet.

Leitung

Prof. Dr. Barbara Paech, M.Sc. Paul Hübner 

Zeit und Ort

Montags (bis Mitte Juni 2014), 14.00 - 18.00 Uhr; INF 348 Raum 015

Vorbesprechung: 16.04.2014 13.00 - 14.00 Uhr; INF 348 Raum 015

Teilnahme

Bachelor Angewandte Informatik, HörerInnen anderer Fachrichtungen

Voraussetzungen

Vorlesung Einführung in die Praktische Informatik (Modul IPI) oder vergleichbare Vorkenntnisse

Leistungsnachweis

Proseminarschein oder Leistungsnachweis je nach Studiengang

KONTAKT

Prof. Dr. Barbara Paech, INF326, Raum 208
M.Sc. Paul Hübner, INF326, Raum 224