Proseminar / Tutorium

Gebrauchstaugliche Software (Modul IPS)

 

Unverständliche Meldungen, schwer erkennbare Bedienelemente, umständliche Dialoge und unauffindbare Funktionen. Alle BenutzerInnen von Software kennen hierfür Beispiele. Solche Mängel in der Gestaltung von Software können eine Vielzahl von Problemen mit sich bringen. Angefangen von wirtschaftlichen Nachteilen durch langsamere Bearbeitung bis hin zum Verlust von Menschenleben bei sicherheitskritischer Software. Ein Großteil solcher Probleme entsteht durch die oftmals technisch motivierte Denkweise der EntwicklerInnen, da diese die Bedürfnisse der BenutzerInnen nicht kennen.

In diesem Proseminar erarbeiten wir uns die grundlegenden Prinzipien und Techniken für gebrauchstaugliche Software (engl. Usability). Dabei werden zunächst die notwendigen Grundlagen auf menschlicher Seite (Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Motorik), auf der Seite der Software (technische Grundlagen, etablierte Informationsformen) und des Entwicklungsprozesses (User Centered Design, Prototypen, Evaluation) betrachtet. Darauf aufbauend werden diese Grundlagen in einem Workshop exemplarisch angewendet.

Alle TeilnehmerInnen erhalten ausgewählte Buchkapitel zu dem Thema und recherchieren weiteres Material, das sie dann zusammenfassen und in einem Vortrag präsentieren.

Leitung

Dr. Priv.-Doz. Andrea Herrmann, M.Sc. Astrid Rohmann 

Zeit und Ort

Vorbesprechung: 17.04.2018 13:00 - 14:00 Uhr; INF 205, Seminarraum A
Erstes Treffen 23.4.2018, 16:15 - 17:45 Uhr; INF 205, Seminarraum 8
weitere Termine nach Vereinbarung

Teilnahme

Bachelor Angewandte Informatik, HörerInnen anderer Fachrichtungen

Voraussetzungen

Vorlesung Einführung in die Praktische Informatik (Modul IPI) oder vergleichbare Vorkenntnisse

Leistungsnachweis

Proseminarschein oder Leistungsnachweis je nach Studiengang

KONTAKT

Dr. Priv.-Doz. Andrea Herrmann
M.Sc. Astrid Rohmann, INF 205, Raum 2/203