Praktikum

Information Systems Engineering Projekt (ISE-Projekt)

Eine Veranstaltung der Lehrstühle Datenbanksysteme und Software Engineering

Im Rahmen der Vertiefungsrichtung Information Systems Engineering findet im Wintersemester 2019/20 das große Information Systems Engineering Projekt statt.

Das Ziel ist in einem Team Software zu entwickeln

  • für einen externen Kunden, der die Software weiterverwenden will,
  • mit modernen Technologien aus dem Bereich Datenbanken und Middleware,
  • mit einem systematischen Vorgehen und entsprechenden Softwareentwicklungswerkzeugen.

Auftraggeber

Der Auftraggeber ist die Firma incontext.technology. Sie entwickelt maßgeschneiderte, an Menschen orientierte Lösungen unter Einsatz von modernsten Technologien für Datenverarbeitung und das Internet of Things (IoT). Mit ihrem Wissen in den Bereichen Data Science und künstliche Intelligenz analysiert die Firma incontext.technology die Vergangenheit und prognostiziert die Zukunft. So kann ein Produkt durch einen geschickten Einsatz von KI-Methoden anhand seiner Nutzungsdaten verbessert oder seine Produktion anhand der Maschinendaten optimiert werden. Die Firma incontext.technology verwendet innovative Technologien, um schnell, nachhaltig und zielgerecht unterschiedliche Daten zusammenzuführen und nutzbar zu machen.

Projekt: Intelligentes IoT-Management

Heutzutage gibt es eine Vielfalt von IoT-Geräten, die verschiedene Zwecke erfüllen und zusammen eingesetzt werden. Für Geräte-EntwicklerInnen, System-Ingenieure und WartungsexpertInnen kann es sehr hilfreich sein, sich den Zustand solcher IoT-Geräte anschauen zu können. Die meisten dieser IoT-Geräte besitzen eine Menge von ähnlichen Eigenschaften, wie Geo-Position, Frequenz der gesandten Daten, Art der Daten, Batterie-Level oder Stärke der Verbindung. Dennoch ist die Überwachung und Verwaltung von heterogenen System-Landschaften mit unterschiedlichen IoT-Geräten schwierig, da die Geräte unterschiedliche Schnittstellen bieten. Das Ziel dieses Projektes ist es, eine nutzerzentrierte, technologisch gesehen „leicht gewichtige“ und frei verfügbare Plattform für die Überwachung und Instandhaltung von elementaren IoT-Geräten zu schaffen.

TeilnehmerInnen

Am Praktikum können alle Studierenden teilnehmen, die die Lehrveranstaltung „Einführung in Software Engineering“ (ISW) und „Datenbanken I“ (IDB)  (oder äquivalente) erfolgreich bestanden haben. Das Projekt wird teilweise als kompakter Block vor (2 Wochen) und nach (2-3 Wochen) der Vorlesungszeit durchgeführt. Die Einarbeitung in neue Technologien sollte teilweise in der vorlesungsfreien Zeit erfolgen.

Leitung

Prof. Dr. Barbara Paech
Prof. Dr. Michael Gertz
Anja Kleebaum
Olga Mordvinova

Zeit und Ort

Vorbesprechung: Mittwoch 23.7.2019 um 13:15 Uhr
Im Neuenheimer Feld 205, Raum 1.414
Weitere Termine nach Vereinbarung

Teilnahme

Bachelor und Master Angewandte Informatik sowie HörerInnen anderer Fachrichtungen

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Vorlesungen 'Einführung in Software Engineering' (ISW) und 'Datenbanken I' (IDBI)

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis je nach Studiengang

Contact | Travel Info

News

'Continuous Management of Requirement Decisions Using the ConDec Tools' received the best paper award on the tool track of REFSQ'20 (pitch)

2020-2023 Barbara Paech member of DFG review board "software engineering and programing languages"

The IoT-Platform "HEIOT" was developed during the ISE project

Anja Kleebaum et al. 'Continuous Design Decision Support'. Chapter published in 'Managed Software Evolution' (2019)

CURES paper received the best paper award on ICSSP 2018

Barbara Paech received 'Special Mentions for Most Effective Discussion Leader' on RE 2019 in Jeju