INDUSTRIEKOOPERATION

Roche Diagnostics GMBH


Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster

Das Thema globale Vernetzung spielt in vielen Unternehmen zunehmend eine wichtige Rolle, denn ansteigende Ansprüche des Geschäftsprozessmanagements an eine höhere Integration der internen und unternehmensübergreifenden Informationssysteme resultieren in sehr hohen Anforderungen an die Entwicklung der Unternehmensarchitektur und Funktionalität der Informationssysteme zur Unterstützung von neuen oder sich rasch ändernden Geschäftsprozessen.

Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutenste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests.

Informationssysteme zur Unterstützung der Geschäftsprozesse müssen entwickelte und vor Ort bereitgestellt werden. Dazu bedarf es neuer Methoden und Ansätze, um die Bedürfnisse und Anforderungen optimal und zeitnah erfassen und umsetzen zu können, und dadurch die Reaktionszeiten der IT auf neue Geschäftsanforderungen zu verringern.

Ziel der Industriekooperation mit der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterRoche Diagnostics GmbH ist es:

Methoden zur Verbesserung des Requirement Engineering Prozesses  zu entwickeln in Verbindung mit einer Integration von Geschäftsprozessmodellierung  für eine effizientere Abstimmung von IT und Geschäftsbereich.