Vorlesung und Übung

Komponentenbasierte und serviceorientierte Systeme

 

Bei der Entwicklung moderner Softwareanwendungen (z.B. für E-Business oder M-Commerce) sind  innovative Technologien wie Web-Services unverzichtbar. Ihr gezielter Einsatz erfordert zum einen ein Verständnis der Grundkonzepte von Komponenten und Services, zum anderen Erfahrung mit aktuellen Technologien. Im Entwicklungsprozess sind vor allem Softwarearchitekten für diesen Bereich verantwortlich.

Diese Vorlesung vertieft und erweitert das in der Einführungsvorlesung Software Engineering gelernte Wissen um die Grundprinzipien der Softwarearchitektur moderner Anwendungen. Welche grundlegenden Möglichkeiten gibt es komplexe Software zu strukturieren? Wie kann man die fachlogischen Komponenten von technologischen Aspekten freihalten, und damit eine flexible Anpassung an innovative Technologien ermöglichen? Wie unterstützen Web Services und Komponentenkonzepte wie EJB die Umsetzung übergreifender funktionaler Eigenschaften wie Persistenz oder Sicherheit? Welche Auswirkungen hat der Einsatz dieser Technologien auf den Softwareentwicklungsprozess? Wie können z.B. Qualitätssicherungsmaßnahmen gezielt auf diese Technologien angepasst werden?

Die TeilnehmerInnen werden in den Übungen aktuelle Technologien anwenden und bewerten.

Die Vorlesung und die Übung sind eng verzahnt. Regelmäßige Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist unverzichtbar. Für den Leistungsnachweis sind sowohl die erfolgreiche Übungsteilnahme wie eine mündliche Prüfung notwendig.

Leitung

Prof. Dr. Barbara Paech, M.Sc. Alexander Delater, Dipl.-Inf. Robert Heinrich

Angaben

Kursvorlesung mit Übungen, 6 SWS

Zeit und Ort

Dienstag 11.15 - 12.45 Uhr, INF350 (OMZ) Raum U014
Dienstag 13.30 - 16.00 Uhr, INF350 (OMZ) Raum U012 (Übung)

Teilnahme

Bachelor und Master Angewandte Informatik sowie HörerInnen anderer Fachrichtungen

Voraussetzungen

Modul ISE oder vergleichbare Vorkenntnisse

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis je nach Studiengang; Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten ist die erfolgreiche Teilnahme an den Übungen und die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung

Vorlesungsskript

Im Kurs ISW2 auf eLearning-Plattform der Universität Heidelberg hinterlegen wir die Vorlesungsfolien und Übungsblätter.

KONTAKT

Prof. Dr. Barbara Paech, INF326, Raum 208
M.Sc. Alexander Delater, INF326, Raum 223
Dipl.-Inf. Robert Heinrich, INF326, Raum 223

Contact | Travel Info

News

Our paper 'Empirical Research Design for Software Architecture Decision Making: An Analysis' was selected for the JSS Happy Hour. You can watch it on YouTube

'Continuous Management of Requirement Decisions Using the ConDec Tools' received the best paper award on the tool track of REFSQ'20 (pitch)

2020-2023 Barbara Paech member of DFG review board "software engineering and programing languages"

The IoT-Platform "HEIOT" was developed during the ISE project

Anja Kleebaum et al. 'Continuous Design Decision Support'. Chapter published in 'Managed Software Evolution' (2019)